Detailplanung Freizeitkurs Roboterwerkstatt - Reserve: Solarauto

Aus ZigerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anzahl Kursteilnehmer (TN): bis 15

Kurslokal: Makerspace der Kantonsschule Glarus

Zeitrahmen: 1.5 Stunden

Thema: Solar Rennauto

Einstieg
Zeit Inhalte Ziele Form Materialien
15 min Begrüssung mit solarbetriebenem Motor, Einstiegsfrage: wo ist die Batterie? Ziel heute: Solarmobil bauen. Vorstellung des vorbereiteten Materials und der auszuführenden Arbeiten & Modifikationen. Zeitplan: bis wann erstes fahrbares Mobil möglich ist. Partnerarbeit Kaltstart heute: anstehenden Arbeiten bekannt machen, sitzend im Kreis Schutzausrüstung heute nicht nötig, Namensschilder. Whiteboard für Ablaufplan.
Hauptteil
Zeit Inhalte Ziele Form Materialien
15 min Arbeitsvorbereitung Sitzordnung, erste Arbeite vergeben: Bodenplatte auf Papier zeichnen mit Schablone für Antriebseinheit, wer soweit ist, bietet seine Hilfe anderen Teams an Ziel: kurzer Vergleich aller Resultate mit Begründung TN Scheiben ihre offene Fragen auf Whiteboard
10 min manuelles Arbeiten Bodenplatte mit Sägen ausschneiden. TN verteilen sich auf die vorhandenen Sägen. Decupiersägen, Laubsägen, ev. vorgedruckte 3D-Druck-Teile
20 min manuelles Arbeiten Bodenplatte bestücken. Antriebseinheit, Solarmodul Halterung befestigen, Fahrversuche. Gerüstete Teile
10 min Modifizieren / Dekorieren Verbesserungen und/oder Verschönerungen. kleinere Arbeiten. Pfeiffenbutzer, Kleber, Farbfolie
10 min Wettkampf durchführen Kategorie: Schnell / Kategorie: Schön. Rennstrecke mit Kunstlicht und Präsentationshintergrund für das Fotoshootings bereit stellen. Zeitmessung, Einzelfoto, Freizeitkurs-brandig
Schluss
Zeit Inhalte Ziele Form Materialien
10 min Siegerehrung und grobes Aufräumen Werkzeuge, Materialien ans Ort. Die Sieger dürfen 'befehlen'. Boxen oder A4-Kartonboxen, Makerspace Ordnung

Weiterführende Informationen[Bearbeiten]

Die detaillierte Bauanleitung als PDF Tipps für den Bau eines Rennsolarmobils dann gibt es kurze Infos, warum der Umschalter nötig ist und warum kleine und grosse Zahnräder verbaut werden, die Tipps für den Solarrenbau und weiter wird der Unterschied zwischen Serienschaltung und Parallelschaltung von Solarzellen erklärt, und viele Detailinfos zum gewählten Bausatz.

Eine freie 3D-Druckversion fürs Fahrgestell des Solar Rennatos steht hier zur Verfügung zum selbst weiter Entwicklen, gezeichnet in TinkerCAD.